Sicher gekühlter Versand von Bio-Frischfleisch aus Mecklenburg
⤶ Zurück zur Rezeptübersicht
Rezeptidee

Pulled Beef

Ohh it´s so american....
Dieses Mal habe ich ein amerikanisch inspiriertes Essen gekocht.
Zu meinem Pulled Beef gibt es eine schöne Ofenkartoffel, Sour Cream und einen frischen Coleslaw oder auch Krautsalat genannt.

Zutaten:

für ca. 4 Personen

Pulled Beef:

  • 1000 g Braten
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 ml Rinderfond

 

Marinade:

  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 TL Chili
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • Pfeffer
  • Senf

 

Ofenkartoffel:

  • 4 große Kartoffeln (Ofenkartoffel)
  • Butter 
  • Salz und Pfeffer

 

Coleslaw:

  • 1/2 Weißkohl
  • 1 Zwiebel
  • 3 Karotten
  • 250 g Mayonaise
  • 150 ml Sahne
  • 3 EL weißer Balsamico-Essig
  • 3 EL Zucker
  • Salz und Pfeffer

 

Sour Cream:

  • 500 g Magerquark
  • 200 g Crème fraîche 
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL gehackte Petersilie (ich habe TK-Petersilie genommen)
  • 3 EL Balsamico-Essig
  • 1 EL Zucker
  • Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Fleisch abwaschen und trocken tupfen.
  2. Alle Gewürze für die Marinade in einer Schussel miteinander vermengen.
  3. Das Fleisch mit der Würzmischung einmassieren.
  4. Das Fleisch mit Senf bestreichen.
  5. Den marinierten Braten in einen Gefrierbeutel legen und möglichst viel Luft rausdrücken oder vakuuminieren.
  6. Das Fleisch kann nun für 24 Stunden in den Kühlschrank gelegt werden.
  7. Ofen auf 140°C Umluft vorheizen.
  8. Am nächsten Tag das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und ein wenig von der Marinade befreien.
  9. Zwiebeln und Knoblauch schälen und vierteln.
  10. In einem Bräter Fett erhitzen und die Zwiebeln und Knoblauch anrösten.
  11. Fleisch nun dazulegen und rundherum scharf anbraten.
  12. Alles mit dem Fond ablöschen.
  13. Deckel auf den Bräter und für 4 Stunden in den Ofen.
  14. In der Zwischenzeit kann man die Beilagen vorbereiten.
  15. Für den Coleslaw den Kohl vierteln und den harten Strunk entfernen.
  16. Die Hälfte vom Weißkohl ganz fein schneiden. 
  17. Ebenso die Zwiebel und die Karotten.
  18. Die restlichen Zutaten zu einer Soße vermengen und diese gut mit dem Kohl verrrühren.
  19. Für die Sour Cream alles Zutaten vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Man kann mit den Kräutern ein wenig variieren.
  20. Die Ofenkartoffeln müssen circa eine halbe Stunde bevor die Zeit vom Fleisch abgelaufen ist, in den Ofen gesteckt werden. Ich habe das Glück, dass ich zwei Öfen habe. Wer dies nicht hat, kann die Kartoffeln auch auf dem Grill machen oder nachdem das Fleisch fertig gegart ist.
  21. Zu der Ofenzubereitung: Der Ofen muss auf 230°C Umluft vorgeheizt werden.
  22. Kartoffeln waschen und mit einer Gabel mehrfach rundherum einstechen.
  23. Alufolie abtrennen und die Folie mit Butter einpinseln.
  24. Salz und Pfeffer darauf verteilen.
  25. Kartoffeln auf die Folie legen und fest einwickeln.
  26. Die Kartoffeln benötigen ca. 1 Stunde im Ofen. 
  27. Um zu testen, ob die Kartoffeln fertig sind mit einem Zahnstocher reinstechen und gucken, ob es schon weich ist.
  28. Ist der Timer vom Fleisch abgelaufen, muss das Fleisch aus dem Ofen geholt und zum ruhen für eine gute halbe Stunde in Alufolie gewickelt werden. 
  29. Nach dem Ruhen, Fleisch mit zwei Gabeln auseinander rupfen.
  30. Den Bratensaft - ohne Zwiebeln und Knoblauch - aus dem Bräter zu dem Fleisch geben (nicht unbedingt alles).
  31. Ich habe auch noch die Marinade aus dem Beutel dazugegeben.
  32. Sind nun auch die Kartoffeln fertig, aus dem Ofen nehmen und in der Folie einmal kräftig auf den Tisch hauen. Dadurch wird das Innere ein wenig weich gemacht.
  33. Mit einem scharfen Messer einen Längsschnitt in die Folienkartoffel machen und leicht aufdrücken.
  34. Sour Cream in die Kartoffel geben und alles zusammen auf einem Teller anrichten.
  35. Mit frischer Petersilie garnieren.
Themen:: Rind, Braten

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das passende Fleisch zum Rezept bestellen:
Bio-Omas-Favoriten-Fleischbox Bio-Omas-Favoriten-Fleischbox
Inhalt 4.75 Kilogramm (31,37 € * / 1 Kilogramm)
149,00 € *
Bio-Einsteiger-Fleischbox Bio-Einsteiger-Fleischbox
Inhalt 3.51 Kilogramm (33,90 € * / 1 Kilogramm)
119,00 € *
Bio-Familienschmaus-Fleischbox Bio-Familienschmaus-Fleischbox
Inhalt 5 Kilogramm (26,60 € * / 1 Kilogramm)
133,00 € *
Bio-Warmmacher-Fleischbox Bio-Warmmacher-Fleischbox
Inhalt 4.75 Kilogramm (26,95 € * / 1 Kilogramm)
128,00 € *